Hold yourself – Wieso Selfleadership nicht nur was mit Business zu tun hat

Der wichtigste Mensch in deinem Leben bist du. 

Du bist immer da, du sprichst immer mit dir und letztendlich solltest auch du dich immer halten. Dir halt geben. Dich durch die schwierigen Situationen leiten. 

Wenn wir abhängig davon sind, dass uns jemand anderer tröstet, Mut schenkt oder Hoffnung spendet, verharren wir in einer Abhängigkeit im Außen. Erst wenn du deine erste Anlaufstelle wirst, wenn du all das dir selbst gibst, was du dir von anderen erhoffst, wenn du dich aus deinem dunkelsten Fall leitest, dann wirst du frei. 

Dann wirst du ultimativ zur Schöpferin deines Lebens. 

Dann übernimmst du Verantwortung! 

Ich wünsche dir viel Freude mit der aktuellen Episode.

Du kannst dich noch immer zum MUMtime Upgrade anmelden: https://elopage.com/s/laurahainzl/mumtime-cozy-winter-edition/payment

Von Herzen,

Laura

Den Podcast findest du auf Itunes, Spotify, Googleplay oder auf https://www.laurahainzl.com

△ Mama △ Familie △ Innere Stärke △ Kindererziehung △ Achtsamkeit △ Träume leben △ Glück △ Erfüllung △ Lebensfreude △ Familienglück △ Spiritualität △ Potentiale entfalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter

Erhalte regelmäßig wertvolle Inspirationen rund um die Themen, Familie, Mamasein, Achtsamkeit und Spiritualität.
Mit dem Newsletter bist du immer up to date und verpasst keine Neuigkeiten mehr!

Der Newsletter erscheint wöchentlich und kann jederzeit von Dir abbestellt werden.

Aktuelle Podcast-Folgen

YOU CHOOSE WHO YOU ARE!

Du wählst, wer du bist, und du wirst es erst, wenn du in der gewählten Identität handelst.

Der Unterschied zwischen Menschen, die lernen, meditieren, Journalen und manifestieren ohne Erfolg damit zu haben und denen, die in ihr Leben ziehen wonach sie sich sehnen, ist, dass die einen eben lernen, meditieren, Journalen und manifestieren und die anderen werden und tun.

Die Menschen, die ihre Identität verändern und dann werden, wer sie sein wollen und in dieser Identität Entscheidungen treffen und diesen Entscheidungen Handlungen folgen lassen, kreieren das Leben ihrer Träume.

In dieser Episode erzähle ich dir meine persönliche Geschichte: Wie ich nicht mehr wusste, wer ich war und wie ich wurde, wer ich sein will.

Zur Episode »

WHAT LIFE YOU WANT TO LIVE?

Was für ein Leben möchtest du kreieren? Wie möchtest du leben?

Das ist im Prinzip die einzig wichtige Frage in deinem Leben. Das ist dein Nordstern, nachdem du heute schon leben solltest.

Wir sind manchmal so gefangen in den Konditionierungen wie unser Leben funktionieren muss oder sollte, was wir tun müssen oder sollen um erfolgreich und erfüllt zu sein, dass wir vergessen ein Leben zu kreieren, welches uns auf tiefster Ebene erfüllt.

Welches uns so erfüllt, dass alles, was dich jetzt fordert in Leichtigkeit übergeht.

Zur Episode »
Perfektionismus beim Empfangen

RECEIVING PERFECTIONISM

Vielleicht weißt du, dass Perfektionismus ein absoluter Selbstsabotage-Held ist. Wenn wir Dinge nicht nach draußen bringen, weil sie nicht perfekt sind, dann halten wir uns damit meist nur selbst zurück.

Aber bist du dir auch bewusst, dass einen Perfektionismus des Empfangens gibt? Menschen, die darauf warten, dass das was sie wollen ihrem Verstand perfekt erscheint und sich so die perfekte Erfahrung verwehren.

Unser Kopf findet immer Gründe, wieso etwas nicht perfekt ist, aber wenn dein Herz ruft, folge.

Denn es gilt nicht nur: Better done than perfect. Es gilt auch: Better received than not!

Teile gerne deine Gedanken zu dieser Episode mit mir unter dem dazugehörigen Insta Post oder dem Youtube Video!

Von Herzen,

Laura

Zur Episode »

Kategorien

Morgen- und Abendmeditation
für stressige Tage

Sichere dir jetzt deinen Meditationsquickie

Du erhältst außerdem regelmäßig wertvolle Inspirationen rund um die Themen, Familie, Mamasein, Achtsamkeit und Spiritualität. Mein Newsletter erscheint wöchentlich und kann jederzeit von dir abbestellt werden.