5 Tipps für eine geniale Halbzeitanalyse und Zielsetzung

Lady, die Halbzeit des Jahres ist erreicht und es ist an der Zeit, einen Moment innezuhalten und eine ehrliche Analyse der vergangenen Monate durchzuführen. Indem du deine Erfolge feierst, vergeb, dankbar bist und einen klaren Plan für die Zukunft erstellst, kannst du dich auf das Erreichen deiner Ziele fokussieren und deine persönliche Entwicklung vorantreiben. In diesem Artikel teile ich mit dir fünf wertvolle Tipps, wie du deine Halbzeitanalyse effektiv gestalten kannst. Lass uns gemeinsam diesen Weg gehen und das Beste aus dieser Zeit machen!

  1. Halbzeit-Recap: Nimm dir Zeit für eine ehrliche Analyse
  2. Celebrate: Feiere Erfolge und Lernmomente mit Stolz
  3. Vergebung: Lass Groll und Ärger los und werde frei
  4. Dankbarkeit: Aktiviere die Magie der Dankbarkeit
  5. Zukunftsplanung: Gestalte aktiv deine Zukunft

Ladies, es ist Zeit, unsere Halbzeitanalyse zu rocken! Wir nehmen uns einen Moment, um auf die letzten Monate zurückzublicken, Erfolge zu feiern, zu vergeben, dankbar zu sein und einen klaren Plan für die Zukunft zu schmieden. Ich verrate dir fünf ultimative Tipps, wie du das Beste aus deiner Jahres-Halbzeit herausholen kannst. Lass uns loslegen!

1. Recap: Lass die Vergangenheit nochmal aufleben

Ladies, kramt euer Journal raus oder schaut in eure Raunachtsaufzeichnungen. Stell dir selbst knackige Fragen und analysiere ehrlich und liebevoll die letzten sechs Monate. Was ist alles passiert? Welche Entscheidungen hast du getroffen? Okay, auch welche Fehler hast du gemacht? Wie hast du dich gefühlt? Gab es irgendwelche mega Wunder? Wo hast du Stärke gezeigt und wo warst du vielleicht nicht so on fire? Und ganz wichtig, was hast du daraus gelernt?

2. Celebrate: Partytime für Erfolge und Lernmomente

Ladies, hier gibt es keinen Platz für Selbstkritik! Egal, ob du deine Ziele übertroffen oder grandios verfehlt hast, wir haben immer etwas zu feiern. Schnapp dir einen Stift und erstell eine Megaliste mit mindestens 20 Punkten, auf die du stolz sein kannst. Da sind nicht nur die Erfolge dabei, sondern auch die Momente, in denen du aus Fehlern gelernt hast. Und um noch einen extra Boost zu bekommen, frag deine Freundinnen, Mastermind-Partnerinnen oder irgendjemanden, der deine wahre Größe erkennt, was sie an dir bewundern und was du in den letzten Monaten total gerockt hast.

3. Forgive: Bye-bye Groll und Hallo Freiheit

Ladies, es wird Zeit, ein bisschen Herzlichkeit zu verteilen und zu vergeben. Vergib den Menschen, gegen die du noch Groll hegst. Und hey, vergiss auch nicht dir selbst zu vergeben! Für die verpassten Chancen oder die Momente, in denen du nicht ganz die Superheldin warst, die wir gerne gewesen wärst. Schnapp dir einen Zettel und schreib eine Liste mit den Namen all der Leute, gegen die du immer noch Vorwürfe hegst. Dann lass den Groll, die Wut und den Ärger los und befreie dich selbst. Eine ausgiebige Vergebungsmeditation kann Wunder bewirken. Oder du sagst einfach die Worte: „Ich vergebe dir…“, „Es tut mir leid…“ und „Ich liebe dich…“

4. Be thankful: Danke sagen für alles

Du weißt bestimmt, wie sehr ich Dankbarkeit liebe. Sie hat eine wahnsinnige Power und bringt echte Wunder. Lasst uns ein Dankbarkeitsritual zelebrieren und dieses tiefgründige und erhebende Gefühl der Dankbarkeit spüren. Nimm dir eine Minute Dankbarkeit für alles, was war, ist und sein wird. Ja, auch für den ganzen Mist, denn ohne ihn wärst du jetzt nicht hier und würdest diese Zeilen lesen. Lass den Widerstand gegen das, was ist, los und nimm an. Alles ist so, wie es sein soll, auch wenn wir den Grund manchmal noch nicht erkennen können. Und daaaannnn: Sei bereits für alles, was du dir wünschst, dankbar. Das ist der ultimative Manifestationsbooster!

(Übrigens, genau deshalb feiern wir in „Sense of Self“ unser persönliches Dankbarkeitsritual jeden Tag!)

5. Plan: Lasst uns unser Glück in die Hand nehmen

Stellt euch vor, es ist Silvester und wir begrüßen den ersten Tag des nächsten halben Jahres. Was möchtest du in den kommenden sechs Monaten erreichen und vor allem, wie willst du es schaffen? Was kannst du noch heute tun, um deine Ziele in Angriff zu nehmen? Planung ist der Schlüssel, meine Lieben! Es mag nicht besonders sexy klingen, aber sie bringt uns genau dorthin, wo wir hinwollen. Also, Ladies, lasst uns unser Glück planen!

Wanna dive deeper?

In „Plan your freedom“ lernst du alles über geniale Planung! https://elopage.com/s/laurahainzl/plan-your-freedom/payment

Und in „Sense of Self“ begibst du dich in das Umfeld in dem in den kommenden Monat für dich ALLES möglich wird.

https://elopage.com/s/laurahainzl/sense-of-self-2023/payment

Von Herzen,
Laura 

0 0 Bewertungen
Deine Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Newsletter

Erhalte regelmäßig wertvolle Inspirationen rund um die Themen, Familie, Mamasein, Achtsamkeit und Spiritualität.
Mit dem Newsletter bist du immer up to date und verpasst keine Neuigkeiten mehr!

Der Newsletter erscheint wöchentlich und kann jederzeit von Dir abbestellt werden.

Aktuelle Podcast-Folgen

Deine größte Manifestationsblockade, und wie du sie löst!

Lass es mich mit Faust sagen: „Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.“

So gehts einigen beim manifestieren.

Wir senden eine Botschaft ins Universum, in unser Unterbewusstsein allein manchmal fehlt uns der Glaube.

Und genau hier liegt das Problem, wenn wir nicht daran glauben, dass es für uns wahr wird, dann können wir es auch nicht in unser Leben ziehen…

Aber wie erkennen wir, was wir glauben und wie verändern wir genau das. Wie etablieren wir diesen Glauben?

Das erzähle ich dir heute hier in dieser Podcastepisode.

Wenn ich jetzt dein Interesse an den Money Making Morningstar geweckt habe, kannst du dich hier anmelden.

https://elopage.com/s/laurahainzl/money-making-mornings-e11587be/payment

Zur Episode »

Wärst du gerne reich – oder bist du es schon?

Wer von euch wäre gerne reich?

Diese Frage wurde letztens in einer Gruppe gestellt und ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht.

Wann ist man reich?

Bin ich reich?

Bist du reich?

Sind wir reich?

Wie definieren wir Reichtum?

Und wieso wären die meisten Menschen so gern reich, sind es aber nicht?

All diese Fragen beantworte ich in der aktuellen Podcastfolge.

Zur Episode »

Kategorien

0
Teile deine Meinung & kommentiere fleißig.x

Morgen- und Abendmeditation
für stressige Tage

Sichere dir jetzt deinen Meditationsquickie

Du erhältst außerdem regelmäßig wertvolle Inspirationen rund um die Themen, Familie, Mamasein, Achtsamkeit und Spiritualität. Mein Newsletter erscheint wöchentlich und kann jederzeit von dir abbestellt werden.