#102 Wie du in dir eine glückliche Beziehung erschaffst!

Eines der größten Geschenke, wenn wir unseren Weg gehen ist, dass unsere Beziehungen tiefer und wahrhaftiger werden. Dass wir lieben um zu lieben und nicht mehr um geliebt zu werden, dass wir uns trauen zu fühlen und unseren alten Schmerz nicht mehr unsere Liebe beeinflussen lassen. 

Der Weg dorthin ist manchmal holprig, wir beginnen unsere Lebensweisen zu hinterfragen, unsere Werte und auch den Menschen an unserer Seite. 

Unser Partner ist verunsichert durch unsere Veränderung, alte Ängste kommen auf. Mit deinem inneren, spirituellen Weg tritt eine Dynamik in Kraft, die uns manchmal zu überrollen scheint. 

Im aktuellen Podcast teile ich meine persönlichen Erfahrungen zum Thema Spiritualität und Beziehung mit dir und beantworte all die Fragen, die mich in den letzten Monaten zu diesem Thema erreicht haben. 

Eines sei vorweg genommen: Alles ist in Dir, auch die Lösung für deine Beziehungsprobleme. 

Du möchtest mehr? 

Alle Möglichkeiten, wie du deinen inneren Weg weitergehen kannst, findest du hier: 

Bist du schon beim kostenlosen MUMboard dabei? 

Du möchtest täglich Inspirationen rund um Achtsamkeit und Spiritualität in deiner Familie? 

Dann folge mir gern auf Instagram: 

https://www.instagram.com/laura.hainzl

☼ 

Den Podcast findest du auf Itunes, Spotify, Googleplay oder auf www.seifrechwildundwunderbar.at

△ Mama △ Familie △ Innere Stärke △ Kindererziehung △ Achtsamkeit △ Bedürfnisorientiert △ Glück △ Erfüllung △ Lebensfreude △ Familienglück △ Geschwister △

1 Kommentar zu „#102 Wie du in dir eine glückliche Beziehung erschaffst!“

  1. Danke für diesen Podcast – er hat meine Zweifel in Stärke und Stolz verwandelt. Seit einem Jahr arbeite ich an meinem inneren Weg, im Moment befinde ich mich dort wo mein Mann nicht genau weiß wie er mit meiner Veränderung umgehen soll, diese Situation fordert mich sehr, bedeutet harte Arbeit und ließ mich manchmal zweifeln. Doch während ich mir den Podcast anhörte wurde mir bewusst, wie vieles ich bereits erreicht habe, wie vieles sich in mir, in meiner Ehe und Familie zum Besseren verändert hat. An euch Alle – habt Mut und gebt nie auf – es lohnt sich wirklich! Alles Liebe und Danke Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter

Erhalte regelmäßig wertvolle Inspirationen rund um die Themen, Familie, Mamasein, Achtsamkeit und Spiritualität.
Mit dem Newsletter bist du immer up to date und verpasst keine Neuigkeiten mehr!

Der Newsletter erscheint wöchentlich und kann jederzeit von Dir abbestellt werden.

Aktuelle Podcast-Folgen

YOU CHOOSE WHO YOU ARE!

Du wählst, wer du bist, und du wirst es erst, wenn du in der gewählten Identität handelst.

Der Unterschied zwischen Menschen, die lernen, meditieren, Journalen und manifestieren ohne Erfolg damit zu haben und denen, die in ihr Leben ziehen wonach sie sich sehnen, ist, dass die einen eben lernen, meditieren, Journalen und manifestieren und die anderen werden und tun.

Die Menschen, die ihre Identität verändern und dann werden, wer sie sein wollen und in dieser Identität Entscheidungen treffen und diesen Entscheidungen Handlungen folgen lassen, kreieren das Leben ihrer Träume.

In dieser Episode erzähle ich dir meine persönliche Geschichte: Wie ich nicht mehr wusste, wer ich war und wie ich wurde, wer ich sein will.

Zur Episode »

WHAT LIFE YOU WANT TO LIVE?

Was für ein Leben möchtest du kreieren? Wie möchtest du leben?

Das ist im Prinzip die einzig wichtige Frage in deinem Leben. Das ist dein Nordstern, nachdem du heute schon leben solltest.

Wir sind manchmal so gefangen in den Konditionierungen wie unser Leben funktionieren muss oder sollte, was wir tun müssen oder sollen um erfolgreich und erfüllt zu sein, dass wir vergessen ein Leben zu kreieren, welches uns auf tiefster Ebene erfüllt.

Welches uns so erfüllt, dass alles, was dich jetzt fordert in Leichtigkeit übergeht.

Zur Episode »
Perfektionismus beim Empfangen

RECEIVING PERFECTIONISM

Vielleicht weißt du, dass Perfektionismus ein absoluter Selbstsabotage-Held ist. Wenn wir Dinge nicht nach draußen bringen, weil sie nicht perfekt sind, dann halten wir uns damit meist nur selbst zurück.

Aber bist du dir auch bewusst, dass einen Perfektionismus des Empfangens gibt? Menschen, die darauf warten, dass das was sie wollen ihrem Verstand perfekt erscheint und sich so die perfekte Erfahrung verwehren.

Unser Kopf findet immer Gründe, wieso etwas nicht perfekt ist, aber wenn dein Herz ruft, folge.

Denn es gilt nicht nur: Better done than perfect. Es gilt auch: Better received than not!

Teile gerne deine Gedanken zu dieser Episode mit mir unter dem dazugehörigen Insta Post oder dem Youtube Video!

Von Herzen,

Laura

Zur Episode »

Kategorien

Morgen- und Abendmeditation
für stressige Tage

Sichere dir jetzt deinen Meditationsquickie

Du erhältst außerdem regelmäßig wertvolle Inspirationen rund um die Themen, Familie, Mamasein, Achtsamkeit und Spiritualität. Mein Newsletter erscheint wöchentlich und kann jederzeit von dir abbestellt werden.